Beratung und Wissensaustausch individuell für Betriebsräte und Mitarbeitervertretungen im Sozialbereich

Sicherheit – Kompetenz – Verhandlungsgeschick – Erfolgreiche Mitbestimmung

Die Seminare sind speziell für Betriebsräte sozialer Bereiche und Arbeitnehmervertretungen aus kleineren Unternehmen und Einrichtungen der Behindertenhilfe ausgerichtet.

Die Veranstaltungen sind Tagesseminare. Um dennoch wichtiges Wissen zu vermitteln, werden die Themen auf Ihre jeweiligen Fragen und Gegebenheiten angepasst. Auf Anfrage ist es möglich, die Treffen auf mehrere Tage zu erweitern. Im Vordergrund stehen die Beratung und der Austausch von Erfahrungen. Bei der Vermittlung von Fakten rund um das BetrVG, mit der Einbindung von Lösungen für die tägliche Praxisarbeit werden zielgerichtet Hinweise gegeben, wie Konflikte und teure Rechtsstreite vermieden werden können.

 

kerstin linaschk br seminare 
 

Ihre Vorteile:

  • kostengünstig mit kompaktem Wissen auf Ihre Bedürfnisse angepasst
  • Vermittlung von Grundlagenwissen, gepaart mit Praxisbeispielen
  • kleine Gruppen mit Begrenzung auf 12 Personen
  • Gestaltung unter Einbezug Ihrer Fragen mit passgenauen Lösungen 
  • Raum für den Austausch untereinander
  • Stärkung der Kommunikation - für das Verhandeln auf Augenhöhe
  • Auf die Teilnehmer zugeschnittene Skripte und Praxisinformationen

 

Seminar für Betriebsräte und Wahlvorstände aus dem Sozialbereich
am 12. November 2021 in Dresden zur Vorbereitung der Betriebsratswahlen 2022

voraussichtlich zum einfaches Wahlverfahren/ normales Wahlverfahren je nach Interessenlage.

Anmeldungen sind ab sofort möglich, benutzen Sie dafür das Anmeldeformular. Bitte geben Sie an, sofern Sie davon Kenntnis haben, wie groß die Anzahl der wählbaren Arbeitnehmer im Betrieb ist. Das Seminar soll Sicherheit gekoppelt mit Praxisbeispielen vermitteln, um den Wahlprozess fehlerfrei zu durchlaufen und sicher in die neue Amtsperiode zu starten. Gemeinsam schauen wir uns die Situation in Ihrem Betrieb an, berechnen die Sitzverteilung nach d`Hondt und gestalten einen Ablaufkalender um fristgemäß den Wahlprozess zu durchlaufen. Außerdem erhalten Sie Praxishinweise zur Gewinnung neuer Betriebsratsmitglieder.

Die Neuerungen zum Betriebsrätemodernisierungsgesetz sind im Seminar enthalten.

Kosten: 180,-€ p.P. inklusive Tagungskosten Höchstteilnehmerzahl entsprechend Coronaschutz 20 Personen

Anmeldeschluss: 15.10.2021 registrierte BR erhalten die Informationen per E -Mail und Post. Es besteht die Möglichkeirt der Anmeldung auch über das auf dieser Seite enthaltene Anmeldeformular.

 

Netzwerktreffen in Dresden für Betriebsräte und MAV aus dem Sozialbereich
am 16. September 2021 als Präsenzveranstaltung

Dieses Treffen dient vorrangig dem Erfahrungsaustausch der Betriebsräte und MAV aus Bereichen der Lebenshilfen und Behindertenhilfe. Zusätzlich gibt es ein Fresh-Up zur (Corona)- Arbeitsschutzverordnung, sowie den Freisstellungsregelungen im Infektionsschutzgesetz. Inbehalten ist ein Skript mit Kommentierung zum Betriebsrätsmodernisierungsgesetz, Änderungen im BetrVG und im Wahlverfahren.  Am Rande widmen wir uns den Thema Kommunikation.          

Kosten: 99 € p.P. inkl. Tagungspauschale (Höchstteilnehmer 20) zzgl. Hygienepauschale in Höhe von bis zu 5.- € p.P.

Alle Unterlagen  und genauere Hinweise erhalten fest angemeldete Teilnehmer/innen ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn.

 

Handlungshinweise und Beratung in der Betriebsratsarbeit - praktische Unterstützung

Es können für Sie interessante Themen einzeln nach Ihren Wünschen zusammengestellt werden. Das Honorar beträgt zwischen 60 - 90€ je Stunde nach Zeitaufwand. Die Beratung kann in Dresden oder auch direkt bei Ihnen vor Ort stattfinden.

  • Praktische Handlungshinweise zur Gestaltung und inhaltlichen Aufgabenverteilung der Betriebsratsarbeit
  • Gestaltung der Geschäftsordnung des Betriebsrates
  • Hinweise für BR -Vorsitzende - Zusammenarbeit mit Stellvertretern, Sitzungsarbeit und Arbeit im Gremium
  • Planung von Freistellungen in teilfreigestellten BR und Absprachen mit dem Arbeitgeber
  • Gestaltung der Kommunikation und Verhandlung mit dem Arbeitgeber und mit Arbeitnehmern
  • Büroorganisation, Dokumentation und  Schriftführung unter Beachtung des Datenschutzes
  • Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit, Informationsweitergabe, Betriebsversammlung  u.v.m.